Praktische Abschlussprüfung Sommer 2019 | Mediengestalter Digital & Print, Bereich Gestaltung und Technik

Den krönenden Abschluss meiner drei spannenden Ausbildungsjahre, in denen ich um viele Erfahrungen reicher und viele Tränen ärmer geworden bin, lieferte die praktische Abschlussprüfung. Viel Schweiß und viel Eistee flossen in dieses Projekt, auf das ich unendlich stolz bin.

Aufgabenstellung

Die Inhaber der Getreidemühle „Korn und Schrot“ möchten ihr Traditionsunternehmen neu ausrichten. Angesprochen werden sollen ernährungsbewusste, jüngere Singles und Familien der Region. Dies soll mit Hilfe einer Backveranstaltung in der Getreidemühle namens „Die Mühlenbäcker“ erreicht werden. Für das Event soll ein auf verschiedenste Endgeräte optimierter Onepager mit Anmeldeformular, Social Media Verknüpfungen und einer speziellen Ansicht für Rezepte erstellt werden. Die Aufgabe umfasst neben der Erstellung von Screendesigns und der Webseite an sich noch die Ausarbeitung einer Dokumentation des Projektes.

Webseite

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Webseite

Als ich das Briefing las war mir eigentlich sofort klar, dass ich farbtechnisch die Weizenähren aufgreifen möchte. So wählte ich als Hauptfarbe einen kräftigen und zeitlosen Goldgelbton. Da die Webseite auch Familien ansprechen sollte, kam für mich nur ein helles und offenes Konzept in Frage. Der Bezug zur Handarbeit wurde durch ansprechende Bilder, passende Typografie und gezielt eingesetzte Gestaltungselemente hergestellt. Die Bilder wurden teilweise freigestellt, um das offene Layout zu unterstützen.

Mir war es bei der Konzeption sehr wichtig "outside of the box" zu denken. Auch ganz wörtlich – ich wollte das kreative Backevent nicht in gestalterische Quadrate zwängen. So entstanden die Brush Strokes als Gestaltungselement. Auch die genutzten Icons auf der Webseite habe ich per Hand erstellt.

Zur lauffähigen Version der Webseite

Kleine Notizen zur Umsetzung der Webseite: Der Onepager muss im Rahmen der Prüfung innerhalb von 8 Stunden runter programmiert werden, was auch für geübte Coder eine ordentliche Leistung ist. Erschwert wird das ganze leider noch durch nicht besonders nachvollziehbare Vorgaben (z.B. die Vielzahl an Formularen und eine Optimierung der Viewportgröße von 320px), weshalb man designmäßig dann auch ein bisschen zurückstecken muss. Natürlich sind Texte und Bildmaterial auch vorgegeben. Letztendlich ist es mir, glaube ich, sehr gut gelungen, einen Kompromiss zu finden, der innerhalb dieser Prüfungszeit auch umsetzbar ist.

Dokumentation

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Dokumentation

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Briefing

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Aufbau der Webseite

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Farbwahl

Mediengestalter Abschlussprüfung 2019 Typografie

Wie schon erwähnt ist die Erstellung der Screendesigns und der Webseite nicht die einzige Aufgabe der praktischen Abschlussprüfung, es gehört auch eine Dokumentation dazu. Und ich wäre nicht ich, wenn ich das nicht als zusätzliche Herausforderung für mich gesehen hätte. Ich bin im Web zu Hause und fühle mich wohl zwischen Pixeln und Codezeilen, deshalb hatte ich Respekt vor der Broschüre. Aber ich war mit so einer Leidenschaft an diesem Projekt dran, dass mir eine schnell im DIN A4 Format zusammengeschriebene Dokumentation für dieses Projekt nicht richtig erschien. Also ran an das InDesign Dokument (InDesign und ich sind eigentlich auf dem Kriegsfuß)! Das Austüfteln eines interessanten Formates und Satzspiegels brachten mich teilweise zum Verzweifeln, aber, so ganz unter uns gesagt, hat es irgendwie auch richtig viel Spaß gemacht. Eine Layoutidee hatte ich dann auch schnell gefunden. Einige Seiten aus der fertigen Broschüre seht ihr oben.

Wahlmodul

Mediengestalter

Das letzte Puzzlestück der praktischen Abschlussprüfung ist die sogenannte W3-Qualifikation. Im Gegensatz zu den anderen Aufgaben bleibt diese bis zum Tag der Prüfung geheim und darf erst dann geöffnet und innerhalb einer bestimmten Zeit abgearbeitet werden. Die Aufgabe dieses Jahr war die Erstellung eines Fragebogens.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.